Posts mit dem Label Klaus-Peter Reimer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Klaus-Peter Reimer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 9. Juli 2015

ADAC: Ein weiterer Manager geht

Klaus-Peter Reimer hat am gestrigen Mittwoch den Rücktritt von seinen Ämtern beim ADAC e.V. bekannt gegeben. Das ist nicht irgendwer, sondern der Vizepräsident und Schatzmeister des Clubs und damit einer der mächtigsten Männer. Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass er über Unregelmäßigkeiten bei einem Immobilienprojekt gestützt ist.

Klaus-Peter Reimer ist ein gutes Beispiel für jene Gruppe der Mächtigen, die ihre Ämter des ADAC in langjähiger Familientradition innehaben. Anlässlich seiner Wahl in 2012 veröffentlichte der ADAC-Kurier Westfalen eine Jubelmeldung. Hier heißt es, dass sein Vater bereits hohe Ämter im ADAC inne hatte und - wie auch später der Sohn - Vorsitzender der Motorsportabteilung des Polizeisportvereins Gelsenkirchen (PSV) war. Auch auf der Homepage des PSV fand sich eine Jubelmeldung zur letzten Wahl von Klaus-Peter Reimer. Ich finde das merkwürdig.

Wenn es dem ADAC jetzt gelungen ist, sich von einem so etablierten und gut vernetzten Mann zu trennen, stärkt das jedenfalls mein Vertrauen darin, dass der Club sich seriös neu ausrichtet. Ich gebe zu, dass ich da anfangs skeptisch war. Die Sache werde ich natürlich weiter beobachten.