Freitag, 8. Mai 2015

ADAC Hauptversammlung am 9. Mai 2015

Die Hauptversammlung des ADAC steht für dieses Wochenende an. Die Anträge sind hier auf der Homepage des ADAC veröffentlicht worden.

Der ADAC hat künftig keine "Gaue" mehr, sondern "Regionalclubs". Das ist eine sprachliche Umgestaltung, die für eine Modernisierung steht. Das hat zwar keine inhaltliche Substanz, passt aber gut ins sprachliche Verständnis der heutigen Zeit.

Die Sportschifffahrt soll als weitere Aufgabe in den Vereinszweck des ADAC aufgenommen werden. Was das beim Allgemeinen Deutschen Automobilclub soll, ist für mich völlig unverständlich. Der Antrag wurde von Präsidium und Verwaltungsrat gestellt und damit begründet, dass der Club mit Aufgaben im Sportbootführerscheinwesen seitens des Staates betraut werden soll. Mir scheint, hier tut man ein neues Geschäftsfeld auf und möchte mit den Beiträgen der Clubmitglieder die Interessen einiger weniger Funktionäre finanzieren. Ein letztes Urteil dazu möchte ich mir aber nicht anmaßen.

Dass künftig auch jeder Delegierte Anträge zur Versammlung soll stellen dürfen, ist aus meiner Sicht dagegen ein Fortschritt.

Sehr interessant finde ich einen Antrag des ADAC Nordrhein. Dieser möchte eine Mitgliederbefragung dazu durchführen lassen, welche Geschäftsfelder zum Vereinszweck gehören und welche Leistungen künftig noch durch den Club erbracht werden sollen. Das finde ich sehr gut und hoffe, dass dieser Antrag auch angenommen wird.

Sehr gut hätte ich es auch gefunden, wenn jemand beantragt hätte, die Aufnahme eines zusätzlichen Vereinszwecks immer von den Mitgliedern entscheiden zu lassen. Wenn der ADAC es mit mehr Transparenz und mit mehr Rechten für die Mitglieder ernst meint, wäre es der richtige Schritt, über die Sportschifffahrt als Vereinszweck eine Abstimmung durchzuführen. Wenn das ein Ergebnis der Hauptversammlung wäre, hätte der ADAC für mich seine Glaubwürdigkeit wieder gewonnen.